Der Verein hat ordentliche Mitglieder, Fördermitglieder und Ehrenmitglieder.

 

(1) Ordentliche Mitglieder

 

a) Die Mitgliedschaft im Verein steht syrischen Absolventen zu, die an einer Universität oder Hochschule im deutschsprachigen Raum studiert oder einen wissenschaftlichen Aufenthalt oder Praktikum im deutschsprachigen Raum absolviert haben und die deutsche Sprache beherrschen.

b) Mitglied des Vereins kann darüber hinaus jede natürliche Person werden, die Absolvent einer deutschsprachigen Ausbildungsinstitution ist und Beziehung zu Syrien pflegt

c) Die Aufnahme in den Verein ist schriftlich beim Vorstand zu beantragen. Der Vorstand entscheidet über den Aufnahmeantrag nach freiem Ermessen. Eine Ablehnung des Antrages muss er gegenüber dem Antragsteller nicht begründen.

 

 

 

 

 

     (2) Fördermitglieder können natürliche und juristische Personen werden, die ohne Mitgliedschaft den Verein ideell und finanziell unterstützen.

 

(3) Ehrenmitglieder: Auf Vorschlag des Vorstands kann die Mitgliederversammlung Mitglieder oder sonstige Personen, die sich um den Verein besonders verdient gemacht haben, zu Ehrenmitgliedern auf Lebenszeit ernennen. Ehrenmitglieder müssen nicht Mitglieder des Vereins sein und sie sind von der Beitragspflicht befreit.

 

 

 


 

Nachrichten

Syrische Akademiker in Deutschland

Sie wollen als Aufbauhelfer zurückkehren

Syrische Absolventen deutscher Universitäten sammeln sich in Berlin und gründen einen Verein. Sie stehen bereit, beim Wiederaufbau zu helfen. Für Adnan Hariri ist es eine Rückkehr, als er 2013 aus Damaskus in Berlin ankommt. In den 80er Jahren hat er Luft ...

Artikel über SADUnet im Tagesspiegel
von 06.11.2017 17:29 Uhr